Produktinformationen "BE NORDIC Karl der Aal"

Der Trixie BE NORDIC Aal Karl ist ein langlebiges und robustes Spielzeug für Hunde. Mit einer Länge von 75 cm bietet er ausreichend Platz zum Ziehen, Zerren und Spielen. Dieses Spielzeug kombiniert Plüsch und Tau, was für zusätzliche Stabilität und eine interessante Textur sorgt. Hergestellt aus hochwertigen Materialien, ist der Trixie BE NORDIC Aal Karl besonders robust und widerstandsfähig gegenüber starkem Zerren und Spielen. Er eignet sich sowohl für interaktives Spielen mit dem Hund als auch für alleine Spielzeiten. Der Trixie BE NORDIC Aal Karl ist ein unterhaltsames und robustes Spielzeug, das Ihrem Hund stundenlangen Spielspaß bietet und gleichzeitig seine körperliche und geistige Stimulation fördert.

Länge: 75 cm

 

TRIXIE BE NORDIC

Produkte kaufen und Meere sicherer machen! In den letzten Jahren konnte TRIXIE mit Ihrem Projekt BE NORDIC verschiedene Projekte unterstützen. Bereits 2019 startet eine Aktion mit verschiedenen Teams zur Bergung von Fischer-/Geisternetzen in der Ostsee (speziell vor Rügen und Fehmarn). Die Geisternetze sind eine massive Gefahr für die Tierwelt und stellen einen erheblichen Bestandteil des Plastikvorkommens im Meer dar. Täglich bleiben Tiere in den Geisternetzen hängen und verenden qualvoll. 2021 wurde diese Aktion u.a mit dem bekannten Meeresbiologen Robert Marc Lehmann wiederholt und es wurden 3 Tonnen Fischernetze geborgen. Ein Video zu der Be Nordic Charity Aktion aus 2021 finden Sie hier! 2022 folgten erneute Tauchgänge und TRIXIE durfte als neuer Partner das Schweinswal-Projekt auf Fehrmarn unterstützen. Mit dabei waren diesmal die Scientific Diving Association e.V. Kiel, das Robbenzentrum Föhr und Umweltorganisation One Earth – One Ocean.
2020 und 2021 hieß es zusammen mit den NaturFreunden Schleswig-Holstein, Jan Philipp Albrecht, dem schleswig-holsteinischen Umweltminister, Prof. Dr. Edmund Maser, dem Leiter der Toxikologie an der Uni Kiel und Dr. Anja Thielen vom Bundesverband der Tabakwirtschaft sowie der Bundesumweltministerin Svenja Schulze "Unsere Umwelt ist kein Aschenbecher – aktiv gegen die Kippenflut". Zigarettenfilter  sind nicht biologisch abbaubar und die harmlos aussehenden Filter beinhalten über 7000 chemische Stoffe, von denen 200 als giftig und 50 als krebserregend eingestuft werden! Von jährlich ca.10 Mrd. gerauchten Zigaretten landen 2/3 auf dem Boden. Gelange diese in Verbindung mit Wasser, lösen sich die gefährlichen Stoffe auf und gefährden Tiere und Umwelt. 

Kann mein Hund das kaputtmachen?

So lautet eine der am häufigsten gestellten Fragen an uns. Die Antwort darauf ist ein ganz klares: Ja, kann er! Ein Hund mit seinem kräftigen Kiefer, seinen Krallen, genügend Zeit, Energie und der Lust an Zerstörung kann (fast) alles kaputt machen. Teppiche, Türen, Hundekörbe, Sofas, komplette Gartenanlagen, Leinen, Schuhe, ja sogar Löcher in die Wand kauen.

Das gilt auch für Spielzeug jeder Art und insbesondere Stofftiere. Gustav, der Geier, ist leider innerhalb von 5 Minuten erblindet und seine Augen lagen fein säuberlich abgekaut neben Babette. Ansonsten allerdings ist er immer noch intakt. Manchmal stört ein Ohr einfach oder der Schwanz. Aber: alles in allem halten die Stofftiere bei vier Hunden erstaunlich viel aus. Sie können endlos im Maul gehalten und getragen werden, sind ja angenehm weich. Paul kann sie einmal am Tag intensiv hochwerfen, fangen und dann wütend durchschütteln. Sie überleben eine Nacht im Garten bei Regen und sind schlammig besonders schön, wenn man sie kurz vergraben hat. Andererseits: es kommt der Tag, an dem Manou nur noch die traurige Hülle trägt und der Boden mit weicher Füllung übersät ist. Das kalkulieren wir einfach ein und gönnen ihnen den Spaß.

Jeder kennt seinen Hund. Da ist der sanfte, ältere Golden, der sein Stofftier lediglich behutsam herumträgt und seinen Kopf darauf zu Ruhe bettet. Am anderen Ende der Skala ist der kleine Hooligan, der sich auf seine Beute stürzt und nicht eher ruht, bis nur noch Fetzen übrig sind. Und manchmal ist es auch eine Überraschung: der liebe Mops entpuppt sich als militanter und nach nur 5 Minuten ist das schöne Stofftier nur noch Schrott macht er doch sonst nicht. Fazit: die Lebenszeit eines Stofftieres ist naturgemäß begrenzt. Wie begrenzt allerdings hängt von Ihrem Hund ab und in der Zwischenzeit kann man ganz schön viel Spaß haben.

0 von 0 Bewertungen