Hilfe? Jetzt per WhatsApp

Ein gut gepflegtes Fell sichert das Wohlbefinden des Tieres

1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Fellpflege – für einen gesunden Hund

Die Hunde Fellpflege ist ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Hundepflege. Ein gut gepflegtes Fell sichert das Wohlbefinden des Tieres und dient als natürlicher Schutz gegen äußere Einflüsse. Wird ein Fell nicht ausreichend gepflegt, kann dies zu vielen Problemen führen. So können sich hier Parasiten festsetzen. Auch Hautreizungen sind eine mögliche Folge. Darüber hinaus fühlt sich das Tier nicht wohl, was wiederum zu Verhaltensauffälligkeiten führen kann. Aber wie wird eine gute Fellpflege richtig umgesetzt? Wir haben alle relevanten Details für Sie zusammengetragen.

Fellpflege zu Hause – mit den passenden Produkten kein Problem

Viele Hundebesitzer entscheiden sich dazu, die Fellpflege selber zu übernehmen. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Es erlaubt es Ihnen, zudem auf die individuellen Ansprüche Ihres Tieres perfekt einzugehen. Die Pudel Fellpflege ist nun mal nicht das Gleiche wie eine Golden Retriever Fellpflege.

Das Fell regelmäßig säubern

Der Grundstein jeder guten Fellpflege ist eine allgemeine Reinigung. Dies bedeutet nicht, dass das Fell häufig gewaschen werden muss. Oft reicht es auch aus, es auszubürsten, um den Schmutz leicht zu entfernen. Bei groben Verschmutzungen ist ein schnelles Abduschen ebenfalls mehr als genug. Das Verwenden von Shampoo und Co. ist kein tägliches Muss.

Um das Fell gesund und glänzend zu halten, bietet sich ein Fellspray an. Dies wird einfach auf das trockene Fell gesprüht. Es versorgt die Wurzeln mit Nährstoffen und entfernt unangenehme Gerüche. Es neutralisiert dabei Bakterien und verdeckt die bestehenden Gerüche nicht mit einem anderen Duft. Viele Tiere finden Pflegemittel mit einem Duft sehr unangenehm. Am besten wenn möglich darauf verzichten.

Tipp

Ein gesundes Fell beginnt mit einer gesunden Ernährung. Hat Ihr Tier Probleme mit übermäßigem Fellausfall, ist dies oft auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen. Aber auch ein Parasitenbefall ist eine mögliche Ursache. Am besten einen Arzt aufsuchen, um eine korrekte Diagnose stelle zu lassen.

Das Fell waschen – so klappt es ohne Probleme

Die Fellpflegeprodukte für den Hund umfassen unter anderem eine Vielzahl von Reinigungsmitteln:

  • Hundeshampoo
  • Fell-Conditioner
  • Seife für den Hund

Eine klassische Frage in diesem Zusammenhang: Wie oft sollten Sie das Fell waschen? Eine eindeutige Antwort ist hier schwer zu geben. Denn es kommt unter anderem darauf an, welches Fell Ihr Tier hat. Kurzhaarrassen lassen sich leichter pflegen als Tiere mit einem langen Oberfell und einer dicken Unterwolle.

Eine gründliche Reinigung ist im Abstand von acht bis zwölf Wochen zu empfehlen. Allerdings gibt es auch Hundebesitzer, die lediglich ein Mal im Jahr eine Grundreinigung vornehmen. Hier gilt es, einen guten Rhythmus für Sie und Ihren Vierbeiner zu finden.

Viele Tiere baden nur sehr ungern. Auch das anschließende Trocknen gestaltet sich oft schwer. Mit einem Trockenmantel ist diese Aufgabe schnell erledigt. Er wird einfach übergestreift. Einige Modelle haben eine Kapuze und decken die Rute ab. Das hochsaugfähige Material nimmt die Feuchtigkeit sofort auf.

Ebenfalls hilfreich sind Trockenhandschuhe. Diese sind wie eine Streicheleinheit nach dem Baden und helfen dabei, den Hund vernünftig zu trocknen.

Das Fell ausbürsten und die Unterwolle kämmen

Spezielle Fellbürsten und Kämme werden sowohl für Kurzhaarrassen als auch Langhaarrassen angeboten. Das Bürsten des Fells hilft dabei, es gepflegt und gesund zu halten. Sie entfernen Schmutz und entknoten das Fell. Bitte bei hartnäckigen Knoten darauf verzichten, diese auszubürsten. Am besten die betroffenen Stellen herausschneiden. Das spart Ihnen und Ihrem Hund jede Menge Stress.

Das Bürsten bringt neben dem pflegenden Effekt weitere Vorteile:

  • Fördert die Durchblutung
  • Massiert die Haut
  • Soziale Interaktion

Es ist zu empfehlen, die Fellpflege in die wöchentliche Routine zu integrieren. Bereits im Welpenalter können Sie damit beginnen.

Rassen mit Unterwolle sind auf diese angewiesen – im Sommer wie im Winter. Im Winter dient sie als Schutz gegen die Kälte und Nässe. Im Sommer hilft sie, die Haut vor direkter Sonneneinstrahlung und Parasiten zu schützen. Es gibt spezielle Entfilzer, die dabei helfen, die Unterwolle zu pflegen. Auf keinen Fall das Unterfell schären!

Hundefell schneiden – ist das notwendig?

Die Fellpflege für den Hund mit Kurzhaar kann auf das Schneiden weitgehend verzichten. Für Tiere mit langem Fell schaut das anders aus. Ob ein Schnitt wirklich notwendig ist, hängt in der Regel von der Rasse und der eigenen Vorlieben ab. Einige Tiere haben einen starken Fellwuchs. Dies bedeutet aber nicht, dass das Fell auch geschnitten werden muss.

Generell ist das Fell auch ohne einen Schnitt absolut in Ordnung. Sie können es jedoch stutzen, um eine bessere Optik zu erhalten. Sie erhalten spezielle Scheren für das Trimmen und spezielle Scheren für das Stylen vom Hundefell.

Es ist empfehlenswert, für einen besonderen Fellschnitt einen Profi aufzusuchen. Dieser weiß genau, welche Rasse welchen Schnitt erhalten kann, ohne dass dabei die schützende Wirkung des Fells verloren geht.

Fellpflege kaufen – was sollten Sie zu Hause haben?

Möchten Sie die komplette Fellpflege selber übernehmen, ist eine gute Grundausstattung wichtig:

Ein ungesundes Fell ist ein klares Anzeichen dafür, dass Ihr Hund gesundheitlich angeschlagen ist. Wirk das Fell ohne ersichtlichen Grund brüchig und matt, am besten einen Arzt aufsuchen.

Übertreiben Sie es mit der Fellpflege nicht. Die Haut der Tiere baut einen natürlichen Schutz auf, der durch häufiges Shampoonieren geschwächt wird. Auch das Verwenden von Produkten wie Hundeduftsprays ist nicht empfehlenswert. Kommt es zur Fellpflege von Hunden, ist weniger oft mehr.

Alles für die Fellpflege bei Romneys finden

In Romneys Onlineshop für Fellpflegeprodukte erhalten Sie alle Utensilien an einem Ort. Sie können die Waren mit nur wenigen Klicks bestellen und diese werden direkt an Ihre Haustür geliefert. Sie erhalten zu alle Produkten ausführliche Informationen auf unserer Webseite. Bei Fragen steht unser kompetentes Team Ihnen gerne hilfreich zur Seite.

Unser Angebot in Romneys Hundeshop umfasst viele weitere Produkte für den Hund. Sie erhalten Hundezubehör aller Art von bekannten und erfahrenen Herstellern. Ob Hundebürste, Zeckenzange oder Wasserspielzeug, wir machen Sie und Ihren Hund glücklich.

Sämtliche Waren werden sorgsam verpackt und umgehend versendet. Innerhalb weniger Werktage ist Ihre Bestellung bei Ihnen. In Ihrem persönlichen Kundekonto können Sie aktuelle und vergangene Bestellungen einsehen. Wir freuen uns darauf, von Ihren zu hören und Sie bei der Pflege Ihres Tieres zu unterstützen.