Trockenfutter für Hunde – die praktische Wahl

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-
Skinners F&T Chicken & Rice
Ernährungsphysiologisch ausgewogenes Premium Hundefutter für Hunde mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten frei von Weizen und Weizen-Gluten, Milchprodukten, Rindfleisch, Eiern und Soya für erwachsene Hunde mit normaler Beanspruchung...
Inhalt 15 Kilogramm (3,20 € / 1 Kilogramm)
47,95 € *
-
Skinners F&T Lamb & Rice
Trockenfutter für Hunde mit Nahrungsmittel-Empfindlichkeiten und Allergien hypoallergenes Hundefutter aus dem Besten von grasgefütterten Schafen und Reis Frei von künstlichen Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffen Frei von...
Inhalt 15 Kilogramm (3,66 € / 1 Kilogramm)
54,95 € * 59,95 € *
-
Skinners Field & Trial Duck & Rice
Passend für alle Hunde mit Überempfindlichkeiten oder Allergien Hundetrockenfutter speziell für Hunde mit Überempfindlichkeiten oder Allergien Frei von Getreide-, Mais-, und Gersten Gluten Frei von Soja und Milchbestandteilen Frei von...
Inhalt 15 Kilogramm (3,26 € / 1 Kilogramm)
48,95 € *
-
Skinners Field & Trial Crunchy
Komplettfutter für aktive Hunde Basierend auf Huhn und Reis enthält es hohe Anteile an essentiellen Fettsäuren für ein gesundes, glänzendes Fell. Die Kombination von schnell verdaulichen Kohlenhydraten und Proteinen verschafft schnell...
Inhalt 15 Kilogramm (3,00 € / 1 Kilogramm)
44,95 € *
-
Skinners Field & Trial Maintenance
Komplettfutter für erwachsene Hunde mit normaler Aktivität Als Fleischanteil wird ausschließlich Huhn verwendet. Maintenance ist ideal für Hunde mit einem niedrigeren Energieverbrauch, z.B. bei leichtem Arbeitseinsatz oder außerhalb der...
Inhalt 15 Kilogramm (2,66 € / 1 Kilogramm)
39,95 € *
-
Skinners Light & Senior
Skinners Hundefutter für Senioren und adipöse Hunde Komplettfutter mit einem niedrigen Protein- und Fettgehalt reich an hochwertigen Vitáminen und Mineralstoffen reduziert das Hungergefühl speziell auf den Stoffwechsel von Hundesenioren...
Inhalt 15 Kilogramm (3,33 € / 1 Kilogramm)
49,95 € *
-
Skinners Ruff & Ready
Wohlschmeckendes Trockenfutter für erwachsene Hunde appetitlichen Mixtur von Fleischbrocken, Gemüse- und Getreideflocken und knackigen Biskuits reich an Vitamine und Mineralstoffe für eine Top-Kondition für ausgewachsene Hunde mit...
Inhalt 15 Kilogramm (2,86 € / 1 Kilogramm)
42,95 € *
-
Skinners Field & Trial Salmon & Rice
Premiumfutter ohne Fleisch speziell für Hunde, die sensibel auf Fleisch reagieren Mit echtem schottischem Lachs und ungeschältem Reis absolut glutenfrei Komplettfutter für ausgewachsene Hunde Dieses Premium Hundefutter trägt den echten...
Inhalt 15 Kilogramm (3,53 € / 1 Kilogramm)
52,95 € *
-
Skinners Field & Trial Junior
Skinners F&T Junior speziell für junge Sport- und Arbeitshunde An Arbeits- und Sporthunde werden im Laufe ihres Lebens hohe Anforderungen gestellt. Um ihnen einen bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen, ist ein ausgewogenes...
Inhalt 15 Kilogramm (3,20 € / 1 Kilogramm)
47,95 € * 54,95 € *
-
Skinners Field & Trial Puppy
Aufzuchtfutter für Welpen und junge Hunde abgestimmt auf die ernährungsphysiologischen Anforderungen von Welpen und Junghunden frei von künstlichen Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffen Skinners Puppy ist hypoallergen und glutenfrei...
Inhalt 15 Kilogramm (3,53 € / 1 Kilogramm)
52,95 € *
-
Foodbag für ca. 25 kg Trockenfutter
Foodbag - optimal zur Aufbewahrung von Trockenfutter aus strapazierfähigem Nylon hält das Futter frisch und schützt vor Feuchtigkeit mit stufenlos verstellbarem Gurt zum Tragen bzw. Aufhängen extra formstabil durch Metallring Das Foodbag...
19,99 € *

Es streiten sich die Geister – Trockenfutter oder Nassfutter, was ist die bessere Wahl? Generell ist es wichtig zu sagen, dass die Futterwahl durch das Tier und seine besonderen Ansprüche definiert wird:

  • Alter des Tieres
  • Allergien
  • Lebensmittelunverträglichkeit
  • Krankheitsbilder

Nassfutter hat einen Wasseranteil von rund 70 Prozent. Trockenfutter hingegen hat einen Wasseranteil von lediglich 10 Prozent. Diese geringe Wasserkonzentration bietet eine Reihe von Vorteilen.

So müssen Sie dem Tier weniger Masse füttern, um eine ausreichende Energiezufuhr zu sichern. Bitte beim Kauf von Trockenfutter darauf achten, ob Sie ein Alleinfuttermittel wählen oder ein Mittel für die Zufütterung.

Das Trockenfutter ist außerdem auch nach dem Öffnen noch sehr lange haltbar. Ein Punkt, der für das Nassfutter nicht gilt. Denn dies ist selbst bei einer Lagerung im Kühlschrank nach rund zwei Tagen nicht mehr genießbar. Um die Lagerdauer zu verlängern, bleibt Herstellern nichts anderes übrig, als auf Konservierungsstoffe zurückzugreifen. Für Trockenfutter ist dies nicht notwendig.

Trockenfutter richtig dosieren

Ein weiterer Vorteil ist es, dass Sie das Trockenfutter passgenau dosieren können. Abhängig von der Größe, dem Gewicht und dem Alter Ihres Hundes können Sie leicht mehr oder weniger Trockenfutter reichen. Mit einer Dose ist dies nicht immer möglich. Denn abhängig vom konkreten Wasseranteil in der Dose, ist es nicht klar zu ersehen, wie nahrhaft und füllend das Futter ist.

Tipp

Halten Sie sich nicht nur blind an die Vorgaben des Herstellers. Auch wenn die Dosierungshilfen eine gute Grundlage bilden, können Sie die Futtermenge durchaus an die individuellen Bedürfnisse Ihres Tieres anpassen – allerdings eine Überfütterung vermeiden. Bei Fragen zu der korrekten Futtermenge bitte mit dem Tierarzt in Verbindung treten.

Trockenfutter für Hunde auswählen

Möchten Sie das beste Trockenfutter für Ihren Hund kaufen, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Besonders wichtig ist die Zusammensetzung des Futters. Trockenfutter für den Hund mit einem hohen Fleischanteil eignet sich insbesondere für Tiere, die einen sehr hohen Energiebedarf haben.

Für die Beimischung kommt eine Vielzahl von Möglichkeiten infrage:

  • Kartoffeln
  • Getreide
  • Möhren
  • Mais

Leidet Ihr Tier an einer Futtermittelunverträglichkeit gegen Tierproteine, können Sie auch vegetarisches oder veganes Trockenfutter erhalten.

Hypoallergenes Hundefutter

Hypoallergenes Hundetrockenfutter ist für Tiere mit Allergien geeignet. Echte Allergien, also eine Autoimmunkrankheit, sind bei Hunden allerdings nur sehr selten zu finden. Das hypoallergene Trockenfutter für Hunde ist entsprechend nicht immer notwendig. Ist gleichzeitig aber auch nicht schädlich, wird es an Tiere gefüttert, die keine Allergien aufweisen

Zusätze und Zubereitung beachten

Sehr gutes Trockenfutter für Hunde wird mit gebackenen Zutaten gefertigt. Werden die Inhaltsstoffe gekocht, verlieren sie schnell an Vitaminen und wichtigen Mineralien wie Nährstoffen. Das Backen bewahrt viele wichtige Elemente.

Achten Sie beim Kauf auch darauf, dass Farb- und Konservierungsstoffe sowie Aromastoffe nicht für die Herstellung verwendet werden. BIO-Trockenfutter für Hunde ist dafür oft eine sehr gute Wahl. Es verzichtet nicht nur auf unnötige Zusatzstoffe, es nutzt auch hochwertige Zutaten, die schonend angebaut werden.

In Sachen Geschmacksrichtung sollten Sie sich vor allem nach der Vorliebe Ihres Tieres richten. Die einen mögen Abwechslung, die anderen rümpfen die Nase, kommt nicht das liebste Trockenfutter in die Schale.

Getreidefreies Trockenfutter – für Tiere mit einer Futtermittelunverträglichkeit

Getreide ist für Hunde ein klassischer Auslöser von einer Futtermittelunverträglichkeit. Das Angebot für getreidefreies Trockenfutter für den Hund ist entsprechend groß. Besteht keine Unverträglichkeit, ist Getreide ein guter Energielieferant.

Trocken- oder Nassfutter füttern?

Beide Futtervarianten haben Vor- wie Nachteile zu bieten. So ist eine vollwertige Fütterung mit Trockenfutter für den Hund wesentlich günstiger als mit Nassfutter. Viele Tiere weigern sich allerdings, auf Trockenfutter umzusteigen.

Sie können Trockenfutter und Nassfutter mischen. Verringern Sie mit der Zeit die Menge des Nassfutters, können Sie den Hund langsam an das Trockenfutter gewöhnen. Wichtig ist es, das Tier nicht zur Nahrungsaufnahme zu zwingen, zum Beispiel durch eine Verlängerung der Fütterpausen.

Nassfutter ist die beste Wahl, wenn Sie Ihrem Tier Medikamente verabreichen müssen. Tablette oder Tropfen gehen mit dem Nassfutter leichter runter. Dafür eignen sich übrigens auch Angebote wie eine Hundeleberwurst sehr gut.

Halbtrockenes Hundefutter hat einen mittleren Feuchtigkeitsanteil. Erneut sollte die Entscheidung maßgeblich durch die Vorliebe Ihres Hundes bestimmt werden.

Hinweis

Trockenfutter für Hunde reduziert die Bildung von Zahnstein enorm. Das Kauen der Futterpellets hilft dabei, die Zähne zu reinigen. Der geringe Feuchtigkeitsgehalt verhindert das Ausbilden von Bakterien und das Ansammeln von Zahnstein.

Welches Hundefutter bei Durchfall?

Leidet Ihr Tier an Durchfall, kann ein vegetarisches Trockenfutter oft wunder wirken. Fleischproteine können einen gereizten Darm weiter belasten. Die vegetarischen Varianten sind daher die schonenden Alternativen.

Nassfutter führt bei Durchfall ausreichend Feuchtigkeit zu. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass sich im Futter Keime befinden, die den Durchfall weiter verschlimmern.

Trockenfutter für Welpen?

Welpen müssen einen enorm hohen Energiebedarf decken. Sie befinden sich im Wachstum und brauchen entsprechend eine ausreichende Zufuhr von Mineralien, Kohlenhydraten, Vitaminen und Nährstoffen.

Trockenfutter für Hunde bietet eine hohe Konzentration der benötigten Inhaltsstoffe. Es wird außerdem mit speziellen Rezepturen angeboten, die sich für Welpen und junge Hunde eignen.

Trockenfutter für Hunde online bestellen

Das beste Trockenfutter für Ihren Hund können Sie mit Romneys bequem online erhalten. Wir führen ein umfassendes Sortiment für erstklassiges Trockenfutter von erfahrenen und bekannten Herstellern.

Mit nur wenigen Klicks ist Ihre Bestellung aufgegeben und das Trockenfutter ist auf dem Weg zu Ihnen. Richten Sie sich bei der Auswahl der passenden Produkte nicht nur nach Ihren eigenen Ansprüchen. Wählen Sie ein Produkt, das auch Ihren Vierbeiner glücklich macht.

Trockenfutter richtig aufbewahren

Trockenfutter aller Art wird in verschiedenen Verpackungsgrößen geliefert. Die Umverpackung ist blickdicht und lässt keine direkte Sonneneinstrahlung zu. Bewahren Sie das Trockenfutter unbedingt an einem trockenen wie kühlen Ort auf, um eine Schimmelbildung zu vermeiden.

Wenn Sie das Trockenfutter für Ihren Hund in einem Container umfüllen, muss auch dieser blickdicht sein. Im Idealfall können Sie den Container luftdicht verschließen.

Tipp

Es ist möglich, normales Trockenfutter mit ein wenig Wasser anzumischen. Warten Sie einfach ein paar Minuten, bis die Feuchtigkeit in das Futter eingezogen ist. So können Sie durchaus Abwechslung in den Speiseplan bringen, ohne dabei auf Angebote für Nassfutter zurückgreifen zu müssen.

Es streiten sich die Geister – Trockenfutter oder Nassfutter, was ist die bessere Wahl? Generell ist es wichtig zu sagen, dass die Futterwahl durch das Tier und seine besonderen Ansprüche... mehr erfahren »
Fenster schließen
Trockenfutter für Hunde – die praktische Wahl

Es streiten sich die Geister – Trockenfutter oder Nassfutter, was ist die bessere Wahl? Generell ist es wichtig zu sagen, dass die Futterwahl durch das Tier und seine besonderen Ansprüche definiert wird:

  • Alter des Tieres
  • Allergien
  • Lebensmittelunverträglichkeit
  • Krankheitsbilder

Nassfutter hat einen Wasseranteil von rund 70 Prozent. Trockenfutter hingegen hat einen Wasseranteil von lediglich 10 Prozent. Diese geringe Wasserkonzentration bietet eine Reihe von Vorteilen.

So müssen Sie dem Tier weniger Masse füttern, um eine ausreichende Energiezufuhr zu sichern. Bitte beim Kauf von Trockenfutter darauf achten, ob Sie ein Alleinfuttermittel wählen oder ein Mittel für die Zufütterung.

Das Trockenfutter ist außerdem auch nach dem Öffnen noch sehr lange haltbar. Ein Punkt, der für das Nassfutter nicht gilt. Denn dies ist selbst bei einer Lagerung im Kühlschrank nach rund zwei Tagen nicht mehr genießbar. Um die Lagerdauer zu verlängern, bleibt Herstellern nichts anderes übrig, als auf Konservierungsstoffe zurückzugreifen. Für Trockenfutter ist dies nicht notwendig.

Trockenfutter richtig dosieren

Ein weiterer Vorteil ist es, dass Sie das Trockenfutter passgenau dosieren können. Abhängig von der Größe, dem Gewicht und dem Alter Ihres Hundes können Sie leicht mehr oder weniger Trockenfutter reichen. Mit einer Dose ist dies nicht immer möglich. Denn abhängig vom konkreten Wasseranteil in der Dose, ist es nicht klar zu ersehen, wie nahrhaft und füllend das Futter ist.

Tipp

Halten Sie sich nicht nur blind an die Vorgaben des Herstellers. Auch wenn die Dosierungshilfen eine gute Grundlage bilden, können Sie die Futtermenge durchaus an die individuellen Bedürfnisse Ihres Tieres anpassen – allerdings eine Überfütterung vermeiden. Bei Fragen zu der korrekten Futtermenge bitte mit dem Tierarzt in Verbindung treten.

Trockenfutter für Hunde auswählen

Möchten Sie das beste Trockenfutter für Ihren Hund kaufen, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Besonders wichtig ist die Zusammensetzung des Futters. Trockenfutter für den Hund mit einem hohen Fleischanteil eignet sich insbesondere für Tiere, die einen sehr hohen Energiebedarf haben.

Für die Beimischung kommt eine Vielzahl von Möglichkeiten infrage:

  • Kartoffeln
  • Getreide
  • Möhren
  • Mais

Leidet Ihr Tier an einer Futtermittelunverträglichkeit gegen Tierproteine, können Sie auch vegetarisches oder veganes Trockenfutter erhalten.

Hypoallergenes Hundefutter

Hypoallergenes Hundetrockenfutter ist für Tiere mit Allergien geeignet. Echte Allergien, also eine Autoimmunkrankheit, sind bei Hunden allerdings nur sehr selten zu finden. Das hypoallergene Trockenfutter für Hunde ist entsprechend nicht immer notwendig. Ist gleichzeitig aber auch nicht schädlich, wird es an Tiere gefüttert, die keine Allergien aufweisen

Zusätze und Zubereitung beachten

Sehr gutes Trockenfutter für Hunde wird mit gebackenen Zutaten gefertigt. Werden die Inhaltsstoffe gekocht, verlieren sie schnell an Vitaminen und wichtigen Mineralien wie Nährstoffen. Das Backen bewahrt viele wichtige Elemente.

Achten Sie beim Kauf auch darauf, dass Farb- und Konservierungsstoffe sowie Aromastoffe nicht für die Herstellung verwendet werden. BIO-Trockenfutter für Hunde ist dafür oft eine sehr gute Wahl. Es verzichtet nicht nur auf unnötige Zusatzstoffe, es nutzt auch hochwertige Zutaten, die schonend angebaut werden.

In Sachen Geschmacksrichtung sollten Sie sich vor allem nach der Vorliebe Ihres Tieres richten. Die einen mögen Abwechslung, die anderen rümpfen die Nase, kommt nicht das liebste Trockenfutter in die Schale.

Getreidefreies Trockenfutter – für Tiere mit einer Futtermittelunverträglichkeit

Getreide ist für Hunde ein klassischer Auslöser von einer Futtermittelunverträglichkeit. Das Angebot für getreidefreies Trockenfutter für den Hund ist entsprechend groß. Besteht keine Unverträglichkeit, ist Getreide ein guter Energielieferant.

Trocken- oder Nassfutter füttern?

Beide Futtervarianten haben Vor- wie Nachteile zu bieten. So ist eine vollwertige Fütterung mit Trockenfutter für den Hund wesentlich günstiger als mit Nassfutter. Viele Tiere weigern sich allerdings, auf Trockenfutter umzusteigen.

Sie können Trockenfutter und Nassfutter mischen. Verringern Sie mit der Zeit die Menge des Nassfutters, können Sie den Hund langsam an das Trockenfutter gewöhnen. Wichtig ist es, das Tier nicht zur Nahrungsaufnahme zu zwingen, zum Beispiel durch eine Verlängerung der Fütterpausen.

Nassfutter ist die beste Wahl, wenn Sie Ihrem Tier Medikamente verabreichen müssen. Tablette oder Tropfen gehen mit dem Nassfutter leichter runter. Dafür eignen sich übrigens auch Angebote wie eine Hundeleberwurst sehr gut.

Halbtrockenes Hundefutter hat einen mittleren Feuchtigkeitsanteil. Erneut sollte die Entscheidung maßgeblich durch die Vorliebe Ihres Hundes bestimmt werden.

Hinweis

Trockenfutter für Hunde reduziert die Bildung von Zahnstein enorm. Das Kauen der Futterpellets hilft dabei, die Zähne zu reinigen. Der geringe Feuchtigkeitsgehalt verhindert das Ausbilden von Bakterien und das Ansammeln von Zahnstein.

Welches Hundefutter bei Durchfall?

Leidet Ihr Tier an Durchfall, kann ein vegetarisches Trockenfutter oft wunder wirken. Fleischproteine können einen gereizten Darm weiter belasten. Die vegetarischen Varianten sind daher die schonenden Alternativen.

Nassfutter führt bei Durchfall ausreichend Feuchtigkeit zu. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass sich im Futter Keime befinden, die den Durchfall weiter verschlimmern.

Trockenfutter für Welpen?

Welpen müssen einen enorm hohen Energiebedarf decken. Sie befinden sich im Wachstum und brauchen entsprechend eine ausreichende Zufuhr von Mineralien, Kohlenhydraten, Vitaminen und Nährstoffen.

Trockenfutter für Hunde bietet eine hohe Konzentration der benötigten Inhaltsstoffe. Es wird außerdem mit speziellen Rezepturen angeboten, die sich für Welpen und junge Hunde eignen.

Trockenfutter für Hunde online bestellen

Das beste Trockenfutter für Ihren Hund können Sie mit Romneys bequem online erhalten. Wir führen ein umfassendes Sortiment für erstklassiges Trockenfutter von erfahrenen und bekannten Herstellern.

Mit nur wenigen Klicks ist Ihre Bestellung aufgegeben und das Trockenfutter ist auf dem Weg zu Ihnen. Richten Sie sich bei der Auswahl der passenden Produkte nicht nur nach Ihren eigenen Ansprüchen. Wählen Sie ein Produkt, das auch Ihren Vierbeiner glücklich macht.

Trockenfutter richtig aufbewahren

Trockenfutter aller Art wird in verschiedenen Verpackungsgrößen geliefert. Die Umverpackung ist blickdicht und lässt keine direkte Sonneneinstrahlung zu. Bewahren Sie das Trockenfutter unbedingt an einem trockenen wie kühlen Ort auf, um eine Schimmelbildung zu vermeiden.

Wenn Sie das Trockenfutter für Ihren Hund in einem Container umfüllen, muss auch dieser blickdicht sein. Im Idealfall können Sie den Container luftdicht verschließen.

Tipp

Es ist möglich, normales Trockenfutter mit ein wenig Wasser anzumischen. Warten Sie einfach ein paar Minuten, bis die Feuchtigkeit in das Futter eingezogen ist. So können Sie durchaus Abwechslung in den Speiseplan bringen, ohne dabei auf Angebote für Nassfutter zurückgreifen zu müssen.

Zuletzt angesehen