Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-
Koppel-Moxonleine Durham Twin
Moxon-Koppelleine für zwei Hunde aus Reepschnur abgestimmt auf die richtige Haltung von Jagd-, Sport- und Begleithunden schnelles an -bzw. ableinen des Hundes beim spielen oder arbeiten niedriges Verletzungrisiko, da der Hund beim...
     
36,95 € * 39,95 € *
-
Moxonleine Highlander
Halsband und Leine in einem - die ideale Hundeleine Nur solange der Vorrat reicht! leichte, aber sehr stabile und robuste Moxonleine aus Reepschnur Stopp aus Geweih oder Büffelhorn einfaches und schnelles an- und Ableinen, dank des...
14,95 € *
-
Feldleine Kunststoff
Äußerst robuste Feld- oder Schleppleine Suchleine in einem robusten Kunststoffmantel nimmt kein Wasser und Schmutz auf verheddert und verknotet sich nicht - Ihr Hund bleibt nicht hängen leicht zu reinigen mit äusserst stabilem...
ab 16,95 € *
-
Leder-Moxonleine Tamworth
Leder-Moxonleine Tamworth Stabiles Leder einfache Handhabung ideal für die Ausstellung, als Arbeitsleine oder auch für den Hundespaziergang elegante Naturfarben Diese Moxonleine aus echtem Leder macht nicht nur dem Hund, sondern vor...
   
19,95 € * 21,95 € *
-
Moxonleine Durham
Leichte Moxonleine mit zusätzlicher Zugbegrenzung Moxonleinen aus stabiler Reepschnur mit Zugbegrenzung aus Geweih die Größe der Halsung ist schnell und einfach zu regulieren (min - max) schnelles An- und Ableinen des Hundes beim Spielen...
           
ab 21,95 € * 23,95 € *
-
Moxonleine aus Soft Leder, 150 cm x 8 mm, braun
Dieses Leder schmeichelt Ihrer Hand Agilityleine aus extrem weichem Leder genähte Handschlaufe 150 cm lange Moxonleine in 8 mm Stärke Retrieverleine mit Stop und Beschlägen aus Messing Diese unendliche weiche und leichte Führleine nach...
33,95 € *
-
Wolters Moxonleine K2
Trendige Moxonleine in frischen Neon Farben klassische Moxonleine aus 9 mm starkem Nylongewebe 180 cm lang mit Zugstopp aus der Wolters K2-Serie in den Farben Neon-gelb, Neon-lime und Neon-aqua erhältlich Immer mehr Hundebesitzer sind...
     
17,99 € *
-
Zusatz zur Koppel-Moxonleine Durham-Twin
Moxon-Erweiterung für mehrere Hunde optionale Moxonleine-Erweiterung zum Anklinken an unsere Twinleinen hiermit können Sie einen dritten Hund an der Koppelleine führen aus stabiler 6 mm Reepschnur mit einem Schwedenhaken versehen mit...
     
19,95 € *

Moxonleinen – Die praktische Leine für viele Bereiche

Eine Moxonleine, oder auch Retrieverleine genannt, ist eine Kombination aus einer Hundeführerleine und einem Hundehalsband. Andere Leinenarten verbinden die Leine und das Halsband über einen Karabiner miteinander. Die Moxonleine hat eine Reihe von Vorteilen zu bieten. So ist es zum Beispiel sehr einfach, die Leine an- und abzulegen. Diese Leinenart kommt in vielen Bereichen zum Einsatz. Unter anderem beim Jagdtraining.

Gibt es einen Unterschied zwischen Retrieverleinen und Moxonleinen?

Die Retrieverleine ist lediglich ein alternativer Begriff für die Moxonleine. Es gibt also keinen Unterschied zwischen den Leinen. Diese Leinenart wurde in den Anfängen ausschließlich in der Jagd eingesetzt; dabei vor allem mit Retrievern. Die Moxonleine lässt sich schnell abnehmen, was in einigen Trainingsbereichen besonders wichtig ist:

  • Jagdhundetraining
  • Dummytraining
  • Agility Training

Es ist wichtig, dass nicht nur die Leinen, sondern auch das Halsband abgenommen werden. Denn wenn das Tier zum Beispiel bei der Jagd im Dickicht unterwegs ist, kann das Halsband an den Wurzeln oder Sträuchern hängen bleiben. Dies kann schnell zu ernsthaften Verletzungen führen.

Welche Arten von Moxonleinen gibt es?

Der Grundaufbau der Moxonleinen ist immer gleich. Allerdings unterscheiden sie sich in der spezifischen Ausführung. Ein wichtiger Unterschied ist dabei die Zugbegrenzung. Leinen ohne eine Zugbegrenzung eignen sich für Tiere, die bereits voll trainiert sind. Handelt ein Tier, ohne dass ein entsprechendes Kommando gegeben wurde, zieht sich die Leine schnell um den Hals zusammen. Eine Moxonleine mit Zubegrenzung gibt nur bis zu einer gewissen Halsbandweite nach. Diese kann abhängig vom Modell individuell eingestellt werden. Macht sich das Tier hier also auf die Beine, ohne einen Zuruf, behält der Halter die Kontrolle, ohne dass die Leine sich dabei am Hals zusammenzieht.

Aus welchen Materialien werden Moxonleinen hergestellt?

Wie auch für andere Leinenarten ist das Angebot für Moxonleinen aus Leder sehr groß. Das weiche Leder ist extrem strapazierfähig und liegt angenehm in der Hand. Hundebesitzer und Hundetrainer sind von der Langlebigkeit der Moxonleinen überzeugt. Nicht selten sind gute Moxonleinen für viele Jahre im Einsatz, selbst bei einer regelmäßigen Beanspruchung. Auch im Design sind die Leinen abwechslungsreich. Sie werden in vielen Farben und sogar mit Prägemuster angeboten.

Günstig sind die Hundeleinen aus Nylon- bzw. Reepschnur. Das leichte Material gibt es in einer großen Farbauswahl. Es ist schmutzbeständig und reißfest. Die ideale Wahl für unterwegs. Eine weitere Kunstfaser, die sich einer großen Beliebtheit erfreut, ist Biothane. Die Biothane-Leinen sind wasserfest, langlebig und extremleicht.

Länge und Breite der Moxonleinen

Auch die Auswahl für die Länge der Leinen ist groß. Kurze Leinen sind rund einen Meter lang oder als Kurzführer sogar noch kürzer. Andere Modelle messen über zwei Meter und können auch als Jagdleine, Umhängeleine oder Führerleine verwendet werden. Die längeren Leinen sind vor allem dann praktisch, wenn das Tier ein wenig Abstand zum Halter haben soll, ohne dabei komplett aus dem Kontrollradius zu laufen.

Die Breite der Moxonleine kann zwischen 4 und 30 mm liegen. Je breiter die Leine, umso besser die Zugkontrolle. Die breiten Leinen liegen für das Tier bequemer am Hals. Generell lässt sich sagen, dass die schmalen Leinen für kleine Hunde und die breiten Leinen für große Hunde besser geeignet sind.

Tipp

Nicht jeder Hund ist mit jeder Leine gleich zufrieden. Wenn Ihr Hund eine bestimmte Breite bevorzugt, sollten Sie einfach dabeibleiben, solange es für Sie keine Unannehmlichkeiten bereitet.

Beliebte Marken für Moxonleinen

Das Angebot für Hundeleinen ist enorm. Sie werden in allen Preisklassen und in den unterschiedlichsten Qualitäten angeboten. Entsprechend viele Hersteller führen die beliebten Moxonleinen. Es lohnt sich, ein Leinenmodell von einem erfahrenen Hersteller zu wählen. Die Produkte überzeugen mit einer guten Verarbeitung und einer langlebigen Qualität – das macht Hund und Herrchen glücklich. Bekannte Marken für Moxonleinen sind unter anderem:

Wo kommen die Moxonleinen zum Einsatz?

Die einfache Handhabung der Leine macht sie zu einem praktischen Begleiter in vielen Bereichen. So ist es kein Problem, die Leine schnell anzulegen oder abzunehmen. Dieser Vorteil ist nicht nur im Rahmen des Hundetrainings interessant. Auch für den privaten Bereich ist es sehr praktisch.

Hunde, die gern und viel schwimmen, können sich ohne Halsband im Wasser frei bewegen. Treibendes Holz oder andere Gegenstände können sich nicht in der Halsung verfangen. Auch für einen abenteuerlichen Spaziergang im Wald ist die Moxonleine eine gute Wahl. Das Tier kann nach Herzenslust im Dickicht spielen und auf die Jagd nach Mäusen gehen. Die Leine ist nicht im Weg.

Welche Vorteile haben die Moxonleine zu bieten?

Diese Hundeleinen sind aber nicht nur einfach in der Handhabung. Sie sind auch effektiv für das Hundetraining. Leinen ohne eine Zugkontrolle erlauben es dem Hundehalter, während des Trainings die Aufmerksamkeit des Hundes zu erhalten. Für bereits gut trainierte Tiere mit leichten Kommandoschwächen ist dies ein sehr effektives Tool. Da die Moxonleinen nahezu komplett aus Leder oder Kunstfaser gefertigt sind, sind sie außerdem extrem leicht. Sie lassen sich zu einem kleinen Knäuel zusammenrollen und passen so in jede Tasche. Sie können die Leine immer mit sich führen. Am besten mehrere Leinen an strategischen Orten aufbewahren:

  • Auto
  • Eingangsbereich
  • Arbeitsplatz

Was ist beim Kauf von Moxonleinen zu beachten?

Kurze Moxonleinen geben eine gute Kontrolle über das Tier. Vor allem für einen Ausflug im öffentlichen Raum ist dies eine praktische Wahl. Ob in der Einkaufsstraße oder zum Waldfest, die kurze Leine erlaubt es dem Halter, umgehend auf alle Situationen zu reagieren. Längere Leinen sind im aktiven Training relevant. Sie geben dem Tier einen ausreichenden Bewegungsradius. Umhängeleinen sind für den jagdlichen Einsatz sehr praktisch, da der Hundeführer beide Hände frei behält.

In Sachen Farbe und Design gibt es wenig zu beachten. Die Moxonleinen gibt es in grellen wie gedeckten Tönen. Vor allem die Auswahl für die Kunstfaserleinen ist enorm. Sie können sogar aus Angeboten mit kleinen Knochen oder Hunde-Mustern wählen.

Tipp

Eine gute Idee sind Hundeleinen mit Reflektoren. Der abendliche Spaziergang wird so besonders sicher. Die Reflektoren sind am besten auf beiden Seiten der Leine angebracht. Eine zusätzliche Sicherheit bieten Reflektoren an einem Hundemantel oder am Hundeanhänger. Welches Material am besten ist, hängt vor allem von der persönlichen Vorliebe ab. Einige Hundehalter empfinden die Nylonbänder in der Handfläche als unangenehm. Die Lederbänder können mit der Zeit „speckig“ werden. Kunstfaserleinen lassen sich bei Bedarf einfach mit klarem Wasser reinigen. Die Lederleinen benötigen in der Regel keine Pflege. Auf Wunsch können Sie die Moxonleine aus Leder mit einem Pflegespray auf Naturbasis geschmeidig halten.

Eine Moxonleine , oder auch Retrieverleine genannt, ist eine Kombination aus einer Hundeführerleine und einem Hundehalsband . Andere Leinenarten verbinden die Leine und das Halsband über einen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Moxonleinen – Die praktische Leine für viele Bereiche

Eine Moxonleine, oder auch Retrieverleine genannt, ist eine Kombination aus einer Hundeführerleine und einem Hundehalsband. Andere Leinenarten verbinden die Leine und das Halsband über einen Karabiner miteinander. Die Moxonleine hat eine Reihe von Vorteilen zu bieten. So ist es zum Beispiel sehr einfach, die Leine an- und abzulegen. Diese Leinenart kommt in vielen Bereichen zum Einsatz. Unter anderem beim Jagdtraining.

Gibt es einen Unterschied zwischen Retrieverleinen und Moxonleinen?

Die Retrieverleine ist lediglich ein alternativer Begriff für die Moxonleine. Es gibt also keinen Unterschied zwischen den Leinen. Diese Leinenart wurde in den Anfängen ausschließlich in der Jagd eingesetzt; dabei vor allem mit Retrievern. Die Moxonleine lässt sich schnell abnehmen, was in einigen Trainingsbereichen besonders wichtig ist:

  • Jagdhundetraining
  • Dummytraining
  • Agility Training

Es ist wichtig, dass nicht nur die Leinen, sondern auch das Halsband abgenommen werden. Denn wenn das Tier zum Beispiel bei der Jagd im Dickicht unterwegs ist, kann das Halsband an den Wurzeln oder Sträuchern hängen bleiben. Dies kann schnell zu ernsthaften Verletzungen führen.

Welche Arten von Moxonleinen gibt es?

Der Grundaufbau der Moxonleinen ist immer gleich. Allerdings unterscheiden sie sich in der spezifischen Ausführung. Ein wichtiger Unterschied ist dabei die Zugbegrenzung. Leinen ohne eine Zugbegrenzung eignen sich für Tiere, die bereits voll trainiert sind. Handelt ein Tier, ohne dass ein entsprechendes Kommando gegeben wurde, zieht sich die Leine schnell um den Hals zusammen. Eine Moxonleine mit Zubegrenzung gibt nur bis zu einer gewissen Halsbandweite nach. Diese kann abhängig vom Modell individuell eingestellt werden. Macht sich das Tier hier also auf die Beine, ohne einen Zuruf, behält der Halter die Kontrolle, ohne dass die Leine sich dabei am Hals zusammenzieht.

Aus welchen Materialien werden Moxonleinen hergestellt?

Wie auch für andere Leinenarten ist das Angebot für Moxonleinen aus Leder sehr groß. Das weiche Leder ist extrem strapazierfähig und liegt angenehm in der Hand. Hundebesitzer und Hundetrainer sind von der Langlebigkeit der Moxonleinen überzeugt. Nicht selten sind gute Moxonleinen für viele Jahre im Einsatz, selbst bei einer regelmäßigen Beanspruchung. Auch im Design sind die Leinen abwechslungsreich. Sie werden in vielen Farben und sogar mit Prägemuster angeboten.

Günstig sind die Hundeleinen aus Nylon- bzw. Reepschnur. Das leichte Material gibt es in einer großen Farbauswahl. Es ist schmutzbeständig und reißfest. Die ideale Wahl für unterwegs. Eine weitere Kunstfaser, die sich einer großen Beliebtheit erfreut, ist Biothane. Die Biothane-Leinen sind wasserfest, langlebig und extremleicht.

Länge und Breite der Moxonleinen

Auch die Auswahl für die Länge der Leinen ist groß. Kurze Leinen sind rund einen Meter lang oder als Kurzführer sogar noch kürzer. Andere Modelle messen über zwei Meter und können auch als Jagdleine, Umhängeleine oder Führerleine verwendet werden. Die längeren Leinen sind vor allem dann praktisch, wenn das Tier ein wenig Abstand zum Halter haben soll, ohne dabei komplett aus dem Kontrollradius zu laufen.

Die Breite der Moxonleine kann zwischen 4 und 30 mm liegen. Je breiter die Leine, umso besser die Zugkontrolle. Die breiten Leinen liegen für das Tier bequemer am Hals. Generell lässt sich sagen, dass die schmalen Leinen für kleine Hunde und die breiten Leinen für große Hunde besser geeignet sind.

Tipp

Nicht jeder Hund ist mit jeder Leine gleich zufrieden. Wenn Ihr Hund eine bestimmte Breite bevorzugt, sollten Sie einfach dabeibleiben, solange es für Sie keine Unannehmlichkeiten bereitet.

Beliebte Marken für Moxonleinen

Das Angebot für Hundeleinen ist enorm. Sie werden in allen Preisklassen und in den unterschiedlichsten Qualitäten angeboten. Entsprechend viele Hersteller führen die beliebten Moxonleinen. Es lohnt sich, ein Leinenmodell von einem erfahrenen Hersteller zu wählen. Die Produkte überzeugen mit einer guten Verarbeitung und einer langlebigen Qualität – das macht Hund und Herrchen glücklich. Bekannte Marken für Moxonleinen sind unter anderem:

Wo kommen die Moxonleinen zum Einsatz?

Die einfache Handhabung der Leine macht sie zu einem praktischen Begleiter in vielen Bereichen. So ist es kein Problem, die Leine schnell anzulegen oder abzunehmen. Dieser Vorteil ist nicht nur im Rahmen des Hundetrainings interessant. Auch für den privaten Bereich ist es sehr praktisch.

Hunde, die gern und viel schwimmen, können sich ohne Halsband im Wasser frei bewegen. Treibendes Holz oder andere Gegenstände können sich nicht in der Halsung verfangen. Auch für einen abenteuerlichen Spaziergang im Wald ist die Moxonleine eine gute Wahl. Das Tier kann nach Herzenslust im Dickicht spielen und auf die Jagd nach Mäusen gehen. Die Leine ist nicht im Weg.

Welche Vorteile haben die Moxonleine zu bieten?

Diese Hundeleinen sind aber nicht nur einfach in der Handhabung. Sie sind auch effektiv für das Hundetraining. Leinen ohne eine Zugkontrolle erlauben es dem Hundehalter, während des Trainings die Aufmerksamkeit des Hundes zu erhalten. Für bereits gut trainierte Tiere mit leichten Kommandoschwächen ist dies ein sehr effektives Tool. Da die Moxonleinen nahezu komplett aus Leder oder Kunstfaser gefertigt sind, sind sie außerdem extrem leicht. Sie lassen sich zu einem kleinen Knäuel zusammenrollen und passen so in jede Tasche. Sie können die Leine immer mit sich führen. Am besten mehrere Leinen an strategischen Orten aufbewahren:

  • Auto
  • Eingangsbereich
  • Arbeitsplatz

Was ist beim Kauf von Moxonleinen zu beachten?

Kurze Moxonleinen geben eine gute Kontrolle über das Tier. Vor allem für einen Ausflug im öffentlichen Raum ist dies eine praktische Wahl. Ob in der Einkaufsstraße oder zum Waldfest, die kurze Leine erlaubt es dem Halter, umgehend auf alle Situationen zu reagieren. Längere Leinen sind im aktiven Training relevant. Sie geben dem Tier einen ausreichenden Bewegungsradius. Umhängeleinen sind für den jagdlichen Einsatz sehr praktisch, da der Hundeführer beide Hände frei behält.

In Sachen Farbe und Design gibt es wenig zu beachten. Die Moxonleinen gibt es in grellen wie gedeckten Tönen. Vor allem die Auswahl für die Kunstfaserleinen ist enorm. Sie können sogar aus Angeboten mit kleinen Knochen oder Hunde-Mustern wählen.

Tipp

Eine gute Idee sind Hundeleinen mit Reflektoren. Der abendliche Spaziergang wird so besonders sicher. Die Reflektoren sind am besten auf beiden Seiten der Leine angebracht. Eine zusätzliche Sicherheit bieten Reflektoren an einem Hundemantel oder am Hundeanhänger. Welches Material am besten ist, hängt vor allem von der persönlichen Vorliebe ab. Einige Hundehalter empfinden die Nylonbänder in der Handfläche als unangenehm. Die Lederbänder können mit der Zeit „speckig“ werden. Kunstfaserleinen lassen sich bei Bedarf einfach mit klarem Wasser reinigen. Die Lederleinen benötigen in der Regel keine Pflege. Auf Wunsch können Sie die Moxonleine aus Leder mit einem Pflegespray auf Naturbasis geschmeidig halten.

Zuletzt angesehen