Hilfe? Jetzt per WhatsApp

Schaffen sie mit einer Hundedecke eine Wohlfühloase für ihren Hund

1 von 2
1 von 2

Hunde fühlen sich wohl auf weichen Unterlagen – zum Schlafen, Ausruhen oder als Rückzugsort. Mit einer Hundedecke schaffen Sie genau diese Wohlfühloase. Neben dem Kuschelfaktor, können mit einer Hundedecke Sofa und andere Polstermöbel, mit einer Auto-Hundedecke mit Seitenteilen auch diverse PKWs vor den Haaren des Hundes geschützt werden. Und dank einer Hundedecke für unterwegs gewöhnt sich Ihr Tier am Urlaubsort schneller in die fremde Umgebung ein.

Hundedecke, Hundekissen, Hundebett und Co.

Es gibt viele Optionen, Ihrem Hund ein eigenes Schlafgemach zu bieten. Neben einer Hundedecke finden sich auch Hundekissen, Hundeboxen, Hundebetten und Hundesofas auf dem Markt. Hundedecken vereinen viele Pluspunkte. Sie können aber auch mit ihren Konkurrenzprodukten kombiniert werden und beispielsweise in eine Hundebox gelegt.

Denken Sie an Folgendes:

  • Beobachten Sie Ihr Tier beim Liegen: Ist es unruhig, möchte es gute Sicht?
  • Vergleichen Sie Materialien: Was ist praktisch, was pflegeleicht?
  • Nehmen Sie Maß: Ihr Hund muss bequem liegen können, streckt er sich aus?
  • Verreisen Sie oft, schläft Ihr Vierbeiner im Freien?
  • Wie viel Platz bieten Ihre Räumlichkeiten?

 

SchlafplatzVorteileNachteile
Hundedecke Schützt Polster, leichter Transport Hoher Pflegebedarf, viel Platz bei großen Hunden
Hundebox Hohe Sicherheit Schwer, robust, kein Rundumblick
Hundebett Auch an den Enden gefüttert: besonders bequem Unpraktisch zu tragen, sollte an festem Platz verbleiben
Hundesofa Komfortabel, Rundumblick Steht erhöht, sollte abnehmbare Bezüge haben
Hundekissen Weich, aber klein An den Enden abgeflacht

Wie groß sollte die Hundedecke sein?

Für die richtige Größe der Decke unbedingt die des Hundes kennen! Die Decke muss auf jeden Fall länger sein als Ihr Tier und in der Breite so weit, dass es sich darauf rollen und um 360 Grad drehen kann, ohne den harten Boden zu spüren. Denn auch Hunde strecken und bewegen sich während des Schlafes. Praktisch: Individuell zuschneidbare Hundedecken.

Tipp

Erwerben Sie die Hundedecke für junge Tiere, kalkulieren Sie ein, wie groß sie ausgewachsen sein werden.

Orientierungshilfe: Länge des Hundes zzgl. rund 15-20 cm.

  1. Kleine Rassen, z.B. Jack Russel: ca. 75 cm x 100 cm
  2. Mittlere Rassen, z.B. Labrador: ca. 100 cm x 150 cm
  3. Große Rassen, z.B. Doggen: ca. 150 cm x 200 cm

Wichtig: die Materialwahl

Von Baumwolle über Velours und Fleece bis zu synthetischen Stoffen gibt es für Hundedecken alle erdenklichen Materialien. Damit Sie lange Freude an der Decke haben, ist das passende Textil hier bedeutend. Jedes Material bietet Vor- und Nachteile und ist für eigene Einsatzbereiche geeignet:

  1. Wolle, Kunstfell, Plüsch: warm und kuschelig, aber empfindlich und schwer zu reinigen: Bakterien und Parasiten können sich ansammeln, Hundekrallen in den Fäden verheddern, Fluseln Allergien verursachen. Sollten Sie eine individuelle Hundedecke stricken wollen, zu guter Wolle greifen!
  2. Fleece und Baumwolle: leicht zu reinigen, angenehm kuschelig. Zwei Lagen Stoff sorgen für doppelten Komfort
  3. Velour-Microfaser und andere synthetische Stoffe: absorbieren Nässe und trocknen schnell, besonders für regnerische Winter geeignet. Achtung: müssen frei von chemischen Schadstoffen sein
  4. Spezialflor: reißfeste Thermo Hundedecke, waschbar bei 95 Grad. Besonders lange Fasern bilden ein Luftpolster, Feuchtigkeit wird nach unten geleitet. Nachteil der wasserdichten Hundedecke: teuer!

Sonderfälle

a) Welpen, trächtige, kranke Tiere: Die Hunderasse spielt bei der Materialauswahl keine Rolle. Allerdings sollten Sie bei Welpen, trächtigen und kranken Tieren eine wasserfeste Hundedecke wählen. Auch eine beheizbare Hundedecke und eine selbstwärmende Hundedecke sind ideal, die oft frierenden Tiere zu schützen.

b) Rutschfeste Hundedecke Wenn die Hundedecke rutschfest ist, liegt sie fest auf und rutscht auf Parkett, Fliesen oder PVC-Auslagen nicht weg. Für Vinyl- oder Lederbezüge im PKW finden sich spezielle Autohundedecken mit Noppen.

Reinigung der Hundedecke

Die Hundedecke sollte waschmaschinengeeignet sein. Verwenden Sie geruchsneutrale, milde Reiniger. Hundenasen sind empfindlich! Bei leichten Verschmutzungen reicht ein feuchter Lappen.

Welche Hundedecke für welchen Einsatzzweck?

Die Wahl der richtigen Hundedecke hängt auch von ihrem Gebrauch ab.

Hundedecke Auto: Eine Autohundedecke dient allen, die mit ihrem Vierbeiner oft auf vier Rädern unterwegs sind. Hier kann eine spezielle Hundedecke Kofferraum und Ablage schützen, während es sich Ihr Tier auf seiner Rückbank Hundedecke bequem macht. Modelle mit verstellbaren Gurten werden um die Kopfstützen gelegt und verhindern ein Verrutschen der Decke. Die Anbringung sollte nicht länger als eine Minute dauern. Ihr Hund wird Ihnen eine Variante mit eingebauter Tasche für Hundekekse danken!

Unser Hunde-Sicherheitsgurt sorgt für Sicherheit im Auto. Aus stabilem Nylongewebe, mit Schaumstoff gefüttert, lässt sich der Brustriemen stufenlos verstellen. Außerhalb des Wagens kann er als Hundegeschirr verwendet werden. Der Car Cooler Kfz-Belüftungshaken wird im Heckklappenschloss eingehakt. Er sorgt für andauernde Luftzirkulation in parkenden Fahrzeugen. Das Auto ist dabei abschließbar: Ihr Hund kann in jeder Hinsicht aufatmen!

Reisehundedecke: Diese Hundedecke für unterwegs lässt sich besonders klein falten und einfach transportieren. Einige Modelle kommen mit Handschlaufen. Hundedecke Outdoor: Eine Outdoor Hundedecke sollte wasserdicht sein! Darüber hinaus fungireen isolierte Modelle bedarfsgerecht als Wärmespender oder kühlende Hundedecke.

Indoor Hundedecke: Drinnen ist es trocken und warm. Rutschfeste Hundedecken verhindern, dass Wolldecken und Co. vom Glattledersofa rutschen. Auch wichtig: das Design! Hundedecken für Haus und Sofa am besten auf Art und Farben der Einrichtung abstimmen. Die Hundehaare sollten sich leicht vom Bezug entfernen lassen und dieser nicht ausfransen, reizen oder abfärben.

Medizinische Hundedecken: Diese verhindern Keimbildungen und bieten maximale Hygienefähigkeit. Wichtig für Hunde mit Hausstauballergie.

Hundedecken bei romneys.de

Hier finden Sie, was das Hundedeckenherz begehrt: Entdecken Sie qualitativ und optisch hochwertige Produkte! Alle Hundedecken bieten Komfort und schickes Design und sind an bestimmte Einsatzgebiete angepasst. Zum Beispiel die Trixie Hundedecke zum Verreisen: Die spezielle Auto-Schondecke misst 145 cm und wird an den Kopfstützen verankert. Zudem ist die kratzfeste Auto Hundedecke für alle gängigen PKW-Typen teilbar.

Die Outdoor Hundedecke Outdoor Travelbed Voyager ist ein beliebter Klassiker. Die Liegefläche ist besonders weich, die Unterseite wasserfest. Von leichtem Gewicht, kann sie problemlos zusammengerollt und transportiert werden. Selbst in feuchtem Gras ist Ihr Hund hier vor Nässe geschützt.

Die Wolters Hundedecke ist eine hochwertige Reisedecke mit Schaffellimitation und dank ihrer Tragegriffe praktisch zum Mitnehmen. Der Hund hat es gemütlich, und Sie definitiv eine ganz besondere Optik!

Als medizinische Hundedecke entspricht Romney's MedBed Standard höchsten Ansprüchen: Weich, wärmespeichernd und feuchtigkeitsdurchlässig, kann die robuste, antiallergene Decke nicht nur in der Waschmaschine gereinigt, sonder auch im Trockner getrocknet werden! Aus Polyester, in drei Standardgrößen erhältlich. Der klassische Schotte schließlich kommt im Schottenmuster: Zu 65% aus Polyester und 35% aus Viskose hergestellt, beinhaltet die Hundedecke Scotsman eine wärmende Füllung aus Thinsulate: gelenkschonend und knochenfreundlich! Qualität, Bequemlichkeit, Preis und Praktikabilität sollten bei einem Hundedeckenkauf beachtet werden. Und mindestens zwei Decken empfehlen sich nicht nur bei unterschiedlichen Einsatzgebieten. So haben Sie auch immer ein trockenes Exemplar, wird das andere gerade gewaschen.